Fragen und Antworten

Auf dieser Seite möchten wir häufig gestellte Fragen beantworten. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben. Wenn sie von allgemeinem Interesse sind, werden wir diese Seite erweitern!

Hinweis: Alle Fragen und Antworten auf dieser Seite gelten - wo nicht ausdrücklich anders angegeben - für Vereinsmitglieder und Fahrten mit vereinseigenen Fahrzeugen. Bei Quernutzungsfahrten können andere Regelungen gelten!

Wie werde ich Mitglied?
Hier finden Sie alle relevanten Unterlagen zum Studium in einer PDF-Datei: Aufnahmunterlagen StadtTeilAuto Schleißheim e.V.. Wir bitten Sie, nach dem Studium der Unterlagen mit uns Kontakt aufzunehmen. Eine Online-Aufnahme ist nicht möglich. Uns ist es wichtig, Sie im Rahmen der Aufnahme persönlich kennenzulernen!

Fragen zu StadtTeilAuto Schleißheim e.V.

Ist der Vereinsbeitritt nicht eine sehr hohe Hürde?
Ein Entschluss zur Mitgliedschaft braucht in der Tat meist viel Überlegung und Zeit. Durch die kostenlose sechsmonatige Schnuppermitgliedschaft verringert sich die Einstiegshürde aber deutlich. Fast alle neuen Interessenten nutzen diese Möglichkeit.

Wie wird ihr Angebot angenommen?
Wir beobachten seit Beginn des Bestehens des Vereins ein langsames aber kontinuierliches Wachstum bei den Mitglieder- und Nutzerzahlen.

Wie viele Mitglieder hat StadtTeilAuto Schleißheim e.V. derzeit (Juni 2014)?
Über unsere Nutzergemein­schaften, bei denen auf ein Mitglied mehrere Fahrtberechtigte kommen können und die Schnuppermitglieder mit eingerechnet, haben wir derzeit 91 Nutzungsberechtigte für drei Fahrzeuge. Im Bundesdurchschnitt der Carsharingvereine sind es etwa 34 Nutzer / Fahrzeug.

Wann kommt ein Standort in meiner Nähe?
Wir haben die jetzigen Standorte in Bahnhofsnähe gewählt, um eine gute Verzahnung mit dem MVV sicherzustellen. Außerdem sollte zunächst den Mitgliedern an beiden Orten (Unter- und Oberschleißheim) ein Angebot gemacht werden. Mit der Anzahl der Mitglieder wird auch die Anzahl der Autos und der Standorte steigen. Mit steigender Anzahl der Standorte werden die Wege zum nächsten Fahrzeug kürzer werden können.

Fragen zum Carsharing allgemein

Wieviel Carsharing gibt es in Deutschland?
Es gibt 110 Anbieter mit 2200 Stationen und 4600 Fahrzeugen (Stand Anfang 2010).

Ist das Auto immer dann frei, wenn ich es brauche?
Je mehr Autos der Verein hat, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass ein Auto frei ist, wenn Sie es brauchen. Die Wahrscheinlichkeit erhöht sich deutlich, wenn Sie es ein bis zwei Tage vorher buchen. Momentan wird dann ein Buchungswunsch fast immer erfüllt. Darüber hinaus können Sie auch auf Autos kooperierender Carsharinganbieter ausweichen. Es bestehen Kooperationen mit DB-Carsharing, StadtTeilAuto Freising e.V. und Statt-Auto München. (Siehe auch unten unter Urlaub.)

Glauben Sie wirklich, dass jemand sein Auto aufgeben und Mitglied bei StadtTeilAuto Schleißheim e.V. werden wird?
Ja und Nein. Eine Carsharing-Mitgliedschaft lohnt sich nur für Leute, die ihr Auto nicht täglich benötigen. Die Entscheidung, auf ein eigenes Auto zu verzichten, fällt oft schwer. Viele werden auch erstmal testen, ob StadtTeilAuto für sie eine Option ist. Wir denken auch an Mitglieder, die einen wenig gefahrenen Zweitwagen aufgeben wollen oder die sich ein eigenes Auto nicht leisten wollen oder können. Wenn wir später mehr Fahrzeuge haben, könnte auch die Auswahl zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen für manche Mitglieder ein Motiv sein.

Inwiefern ist Carsharing ein Beitrag zu effizienterer Energienutzung?
Beim eigenen Auto werden meist nur die Treibstoffkosten als Kosten für eine Fahrt gerechnet. Die immer anfallenden Fixkosten werden ausgeblendet, da sie nicht im Kontext einer Fahrt anfallen. Beim Carsharing sind dagegen in den Preis jeder einzelnen Fahrt alle Fixkosten einkalkuliert. Sie fallen nur an, wenn auch gefahren wird. Dadurch werden die wahren Kosten der Fahrt offengelegt und es entsteht ein wirksamer Anreiz, günstigere Alternativen wie das Fahrrad oder den öffentliche Nahverkehr zu nutzen. Damit fördert das Carsharing den Übergang zu neuen energieeffizenteren Mobilitätsformen.

Wo finde ich weitere Informationen allgemeiner Art zum Carsharing?
Viele allgemeine Fragen werden Ihnen auf den Frage- und Antwortseiten des Bundesverbandes Carsharing beantwortet. Umfassende Informationen finden Sie auch auf folgender Webseite: Carsharing-Infos.

Fragen zum konkreten Ablauf einer Autonutzung bei StadtTeilAuto Schleißheim e.V.

Wie kann ich ein Auto buchen?
Sie können das Auto telefonisch oder per Internet buchen. StadtTeilAuto Schleißheim e.V. benutzt dabei das Internet-Buchungssystem von DB-Carsharing (Carsharing der Deutschen Bahn), um keine eigene Technik bereitstellen zu müssen. Auch das telefonische Buchungszentrum wird von DB-Carsharing für uns betreut. Die Telefonnummer steht auf der Mitgliedskarte, die alle Mitglieder von uns erhalten.

Buchungssystem bei DB-Carsharing

Wie läuft eine Internetbuchung ab?
Auch als Nichtmitglied können Sie sich einen ersten Eindruck von der Vorgehensweise bei einer Internetbuchung verschaffen. Klicken Sie dazu hier auf der Webseite oben links auf Online Buchung oder gleich rechts auf das nebenstehende Vorschau-Bild. Auch ohne Anmeldung können Sie dann ganz oben links in der sich öffnenden Webseite z.B. den Standort Oberschleißheim auswählen und eine Buchung beginnen. Sie befinden sich damit schon im "echten" Buchungssystem. Nur der Abschluss der Buchung ist Ihnen dann nicht möglich. Lassen Sie sich aber nicht von den Preisangaben verwirren: Da Sie dann nicht als Mitglied von StadtTeilAuto Schleißheim e.V. angemeldet sind, werden Ihnen vom System die Preise angezeigt, die DB-Carsharing-Kunden bekommen, wenn Sie unser Auto buchen wollen.

Wie komme ich an den Autoschlüssel?
Sie öffnen das Auto mit Ihrer Chipkarte und können dann den Autoschlüssel aus dem Handschuhfach entnehmen.

Woher weiß StadtTeilAuto Schleißheim e.V., wieviele Kilometer abzurechnen sind?
Der im Auto eingebaute Bordcomputer übermittelt den Kilometerstand bei Fahrtbeginn und -ende automatisch per SMS an die Buchungszentrale. Es ist also nicht nötig, die gefahrenen Kilometer irgendwo zu notieren.

Wie wird getankt?
Sie tanken auf eigene Kosten, hinterlegen den Beleg im Bordbuch (bitte notieren Sie auch auf dem Beleg Ihren Namen und zusätzlich den Kilometerstand) und tragen den Vorgang in die Tankliste ein. Der verauslagte Betrag wird Ihnen auf der nächsten Rechnung gutgeschrieben.
(Eine Tankkarte, die ein bargeldloses Tanken erlauben würde, lohnt sich für den Verein derzeit noch nicht.)

Wer reinigt das Auto?
Der Fahrzeugwart des Vereins übernimmt die regelmäßige Grundreinigung. Dazwischen gilt die goldene Regel, das Auto so zu hinterlassen, wie man es selbst gerne antreffen würde.

Muss ich das Auto immer zu seinem Standort zurückbringen?
Ja, der Autostandort ist fest. Auch Sie wollen das Auto ja zum Beginn ihrer Buchung am gewohnten Ort vorfinden.

Was ist, wenn ich das Auto nicht rechtzeitig zurückbringen kann?
Dieser Fall kann z.B. durch Staus, einen Unfall oder auch durch Fahrzeugpannen eintreten. Falls kein Nachnutzer da ist, verlängern Sie mit Ihrem Mobiltelefon die Buchung oder lassen (bei einem Unfall bzw. einer Panne) das Fahrzeug sperren. Falls ein Nachnutzer da ist, können Sie nicht verlängern, melden aber ihre Verspätung trotzdem so früh wie möglich der Buchungszentrale, damit diese den Nachnutzer verständigen kann. Da dies ein für den Nachnutzer sehr unangenehmer Vorgang ist, wird er dafür laut Preisliste entschädigt. Diese Entschädigung wird Ihnen in Rechnung gestellt. Falls Sie ihre Verspätung nicht vorab der Buchungszentrale melden, gibt es sogar eine Vertragsstrafe. Das klingt harsch, ist aber notwendig, da Carsharing einfach nicht funktionieren kann, wenn Sie öfters das gebuchte Auto nicht fahrbereit vorfinden. Es ist daher am besten, immer mit ausreichendem Puffer zu buchen.

Was ist, wenn ich das Fahrzeug beschädige?
Es ist wichtig, dass Sie vor und nach der Fahrt das Auto auf Schäden prüfen und diese melden, damit die Schäden dem Verursacher zugeordnet werden können. Neue Schäden, die Sie zu Fahrtantritt melden, werden Ihnen nicht zugerechnet. Schäden werden auch im Bordbuch eingetragen. Dort eingetragene Schäden sind bereits gemeldet und müssen nicht nochmals gemeldet werden. Für Schäden haftet der Verursacher, ist aber auch versichert, das heisst die Haftung beschränkt sich im Normalfall auf die Selbstbeteiligung der Versicherung von 300 €. Bagatellschäden werden vom Vorstand mit Ihnen besprochen. Wenn sie nicht repariert werden, wird der Vorstand Ihnen eventuell eine Pauschalzahlung vorschlagen.

Fragen zum Buchungssystem

Wie wechsle ich die Voreinstellung der Auto-Station?
Wenn Sie unter www.dbcarsharing.de eingeloggt sind, können Sie Ihre bevorzugte Station folgendermaßen ändern: Rechts oben „Mein Carsharing -> persönliche Daten“ anklicken Bei „persönliche Daten“ den Button bei „Standort“ anklicken, den gewünschten Ort auswählen und speichern. Nach dem nächsten Einloggen kommen Sie links je nach Einstellung direkt nach Ober- oder Unterschleißheim.

Fragen zu Auslandsfahrten

Darf ich mit den Fahrzeugen von StadtTeilAuto Schleißheim e.V. auch im Ausland unterwegs sein?
Ja sicher. Sie dürfen in alle Länder fahren, die über die grüne Versicherungskarte abgedeckt sind. Dazu gehören unter anderem folgende Länder (bitte gleichen Sie bei ausgefallen Wünsche dies sicherheitshalber vorher nochmals mit den Eintragungen auf der grünen Versicherungskarte ab):
  • Albanien
  • Andorra
  • Belgien
  • Bosnien-Herzegowina
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Irland
  • Italien
  • Island
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Moldawien
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Portugal
  • Österreich
  • Rumänien
  • Rußland (europäischer Teil)
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien (in Teilen)
  • Slowakische Republik
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechische Republik
  • Türkei (europäischer Teil)
  • Ukraine
  • Ungarn
  • Weissrußland
  • Gibt es beim Tanken im Ausland etwas zu beachten?
    Im Prinzip gibt es keine Sonderregelungen für das Tanken im Ausland. Sie legen wie sonst auch die Belege ins Bordbuch und tragen sie in die Tankliste ein.
    Da der Verein die Umsatzsteuer im Ausland wegen zu hohem Aufwand nicht erstattet bekommen kann, bitten wir Sie die Tankstopps so zu planen, dass möglichst viel im Inland getankt wird. Falls sie im Ausland tanken müssen, aber die Wahl zwischen günstigen oder teuren Ländern haben, sind natürlich dann die günstigeren Länder (wie z.B. Österreich gegenüber Italien) die nächste Wahl.

    Wie ist es mit Maut und Vignietten im Ausland?
    Die Kosten für Maut und Vignietten müssen Sie selbst tragen. Falls eine solche nur wenig teurer ist, das Jahr noch jung ist und sie in Spendierlaune sind, dann können Sie überlegen, ob sie vielleicht eine Jahresvigniette kaufen. Natürlich freuen sich unsere Mitglieder, wenn sie bei Auslandsfahrten schon eine Jahresvigniette vorfinden. Vielleicht können Sie ja auch mal von der Großzügigkeit anderer profitieren!

    Gibt es spezielle Vergünstigungen für Auslandsreisen?
    Nein, aber auch hier gilt der Vielfahrerrabatt in voller Höhe für alle Umsätze über 100€, wenn sie als Vereinsmitglied mit einem vereinseigenen Fahrzeug fahren.

    Fragen zu den Nutzungsbedingungen von StadtTeilAuto Schleißheim e.V.

    Wie ist eine Nutzergemeinschaft definiert?
    Eine Nutzergemeinschaft besteht aus einem Hauptnutzer und den Mitnutzern, die alle über die Bankverbindung des Hauptnutzers abgerechnet werden.
    Die gemeinsame Bankverbindung ist also das entscheidende Kriterium. Die Mitnutzer haben in der Mitgliederversammlung kein Stimmrecht. Sie werden durch den Hauptnutzer vertreten. Familien und Firmen werden wohl häufig die Mitgliedschaft als Nutzergemeinschaft wählen.

    Dürfen auch 17jährige, die den Führerschein auf Probe haben, mit dem Carsharing-Auto fahren?
    Ja, das ist von den Versicherungsbedinungen her möglich, wenn alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Es muss also ein/e Begleiter/in mit Führerschein dabei sein. Laut AGB kann sich z.B. ein Mitglied von einem Nichtmitglied fahren lassen. Das kann dann auch die/der 17jährige sein.

    Fragen zur Preisgestaltung und Abrechnung

    Muß Carsharing so teuer sein?
    Carsharing macht die wahren Kosten eines Autos transparent, und zwar - im Gegensatz zu den Kosten bei einem eigenen Fahrzeug - pro Fahrt: Denn hier sind alle Kosten eingepreist: Wertverluste, Versicherungen, Reparaturen, Autopflege, Inspektionen, Kraftstoff usw. Als Autobesitzer ist man sich oft nicht aller entstehenden Kosten bewusst. Meist rechnet man bei der Planung einer Fahrt mit dem eigenen PKW nur die Spritkosten, da die anderen Fixkosten ja sowieso bezahlt werden müssen. Über die üblichen Fixkosten hinaus entstehen weitere Kosten im wesentlichen durch das Buchungssystem und die Bordcomputertechnik. Verwaltungskosten fallen nur in geringem Maße an, denn bis auf weiteres werden alle Arbeiten im Verein ehrenamtlich erbracht und es wird stark darauf geachtet, die Kosten niedrig zu halten.

    Wie sehen Sie ihre Preise im Vergleich zu anderen Anbietern?
    Wir haben uns an den Preisen anderer Anbieter orientiert und hatten zunächst die Startphase des Vereins mit einem Sicherheitsaufschlag berücksichtigt. Inzwischen sind wir nicht mehr generell teurer. Da wir als Verein in erster Linie die Kosten decken und nicht Gewinn erzielen möchten, können unsere Mitglieder auf längere Sicht sicher sein, dass sie die bestmöglichen Konditionen bekommen. So haben wir 2010 beim Kauf des ersten Mittelklassewagens bereits die Preise für den Kleinwagen reduziert. Die Mitgliederversammlung 2011 hat durch die Einführung eines Vielfahrerrabatts einen weiteren Schritt in diese Richtung getan. Und schließlich möchten wir darauf verweisen, dass wir bisher keinen Jahresbeitrag erheben und damit bewusst nach dem Motto agieren "Bei uns zahlen Sie nur, wenn Sie auch fahren!".

    Ist ein Mietwagen nicht manchmal sogar günstiger als ein Carsharing-Auto?
    Ja, das kann durchaus sein, weil Carsharing und Mietwagen unterschiedliche Nutzungsprofile bedienen und daher nicht in Konkurrenz zueinander stehen: Carsharing deckt auch das Segment der kurzzeitigen Nutzung ab, das bei Mietwagen nicht vorgesehen ist. Carsharing ist daher vor allem dann interessant, wenn Sie ein Auto öfters auch mal für kurze Zeit und wenige Kilometer nutzen möchten. Das Buchen eines Carsharing-Autos ist durch ein Telefonat oder übers Internet sehr einfach und schnell möglich, da der zugehörige Vertragsabschluss ja schon über die Mitgliedschaft erfolgt ist.

    Wie fein wird die Buchungszeit abgerechnet?
    Es gibt eine Mindestbuchungsdauer von einer Stunde. Danach kann die Buchung zu jeder vollen Viertelstunde enden.

    Kann eine Buchung noch während der Fahrt verkürzt werden?
    Ja, es ist möglich, auch während einer Fahrt noch die Buchungszeit zu verkürzen (also eine Teilstornierung einer Fahrt vorzunehmen), wenn Sie merken, dass sie weniger Zeit gebraucht haben, als zunächst veranschlagt. Es wird dann für die nicht mehr benötigte Zeit der verringerte Storno-Preis berechnet, wie er in der Preisliste vorgesehen ist.

    Wie werden monatsübergreifende Fahrten abgerechnet?
    Monatsübergreifende Fahrten werden zur Gänze in dem Monat abgerechnet, in dem die Fahrt endet. In diesem Monat werden dann auch die gesamten Kosten der Fahrt für den Vielfahrerrabatt relevant.
    (Hinweis: der Vielfahrerrabatt gilt nur für Mitglieder und nur für Fahrten mit vereinseigenen Fahrzeugen!)

    Fragen zur Quernutzung

    Können Sie auch ein Auto-Angebot für Urlaube oder größere Transporte machen?
    Mitglieder von StadtTeilAuto Schleißheim e.V. können mit ihrer Buchungskarte auch Fahrzeuge anderer Carsharing-Organisationen nutzen, soweit sie für die Quernutzung freigegeben sind.

    Was ist Quernutzung?
    Unter Quernutzung verstehen wir Fahrten der Vereinsmitglieder mit Fahrzeugen anderer Carsharing-Organisationen oder Fahrten von Mitgliedern anderer Organisationen mit Fahrzeugen von StadtTeilAuto Schleißheim e.V. . Möglich wird die Quernutzung durch spezielle Quernutzungsverträge, die der Verein mit den Partnerorganisationen geschlossen hat.

    Mit welchen Organsiationen bestehen Quernutzungsverträge? Quernutzungsverträge bestehen derzeit (Stand 30.5.2014) mit Flinkster, dem Carsharing der deutschen Bahn, sowie unserem Partnerverein StadtTeilAuto Freising e.V. .

    Gibt es bei der Quernutzung etwas zu beachten? Ja, es gelten die Preise, Selbstbeteiligungssummen und Nutzungsbedingungen der jeweiligen Partnerorganisation! Bitte machen Sie sich unbedingt vor einer Fahrt kundig, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Die Selbstbeteiligung im Schadensfall ist bei Flinkster z.B. wesentlich höher als bei StadtTeilAuto Schleißheim e.V.! Auch das Handling kann anders sein (Tankkarten, Tresore für Fahrzeugschlüssel usw.).